Programm Seminar Bild

13 | „Nachfolgen nicht Nachlaufen“ – Wege zur Sicherung der Unternehmensnachfolge

Die frühzeitige Vorbereitung, rechtzeitige Konkretisierung und wohlüberlegte Realisierung des Generationswechsels ist für Familienunternehmen von substanzieller Bedeutung. Die Kombination aus Erfahrung und Professionalität der Übergebergeneration sowie jugendlicher Energie und Kreativität der Übernehmergeneration bergen ein enormes Potenzial für eine langfristige, erfolgreiche Weiterentwicklung des Unternehmens.

Wichtig ist für die Beteiligten zu erkennen, dass der Generationswechsel nicht von alleine stattfindet, sondern einer offenen Kommunikation und gemeinsamer Entscheidungen im Familienkreis bedarf.

Prägend für Familienunternehmen ist sehr oft das Spannungsfeld der unterschiedlichen Rollen der Familienmitglieder. Die Elterngeneration bewegt sich zwischen der Eltern-, Unternehmer- und Eigentümerrolle.
Die Nachfolgegeneration sucht ihre Position in der Familie und im Unternehmen.

Kommt es zu Meinungsverschiedenheiten oder Konflikten, sollten die Lösungsstrategien im familiären Kontext wesentlich anders sein als im Unternehmenszusammenhang.

Zielgruppe

Dieses Seminar wendet sich sowohl an die Übergeber- als auch die Nachfolgergeneration und ist offen für alle Übergeber_innen und Nachfolger_innen, unabhängig davon, ob beide Generationen aus der Familie teilnehmen. Das Seminar verfolgt die Zielsetzung, den Teilnehmern_innen die Besonderheiten der Strukturen in Unternehmerfamilien bewusst zu machen, Nachfolgekonzepte vorzustellen und Wege zu perspektivischen Handlungsoptionen zu entwickeln. Hierbei wird besonderes Augenmerk darauf gerichtet, dass die Nachfolgegeneration ihr Profil entwickelt und proaktiv zum Einsatz bringt, um die Lebensleistung der Übergebergeneration wertschätzend in eine gesicherte Zukunft zu führen.

In Theorieblocks, Workshops und Gruppendiskussionen erarbeiten Sie sich Wissen und Wege zur rechtzeitigen Vorbereitung, gemeinsamen Konkretisierung und achtsamen Realisierung eines gelungenen Generationswechsels.

Programm

  • Sind Unternehmerfamilien anders als andere Familien?
  • Vom Nachwuchs zum Nachfolger
  • Erwartungen der Übergeber/Erwartungen der Übernehmer
  • Familienkonflikte vermeiden und klären
  • Die Firma als Chance
  • Mehrere Kinder – was dann?
  • Werte im Unternehmen – der Wert des Unternehmens
  • Die Familienkonferenz
  • Profil gewinnen, um Spuren zu hinterlassen
  • Was gut ist erhalten – Neues gestalten
  • Übernahmefahrplan
  • Generationswechsel: Erfahrungen und Beispiele

Termin

09.- 11.04.2018 (3 Tage)

Max. 16 Teilnehmer_innen

Beitrag für das Seminar

Pro Teilnehmer_in für die Verpflegung: 51,36 Euro

TAGUNGSHOTELS